Überbauung

Die Siedlung «Obere-Bänklen» schliesst die Lücke

Die zukünftige Siedlung ergänzt die bestehende Siedlung «In der Bänklen» in einer zeitgemässen Form. Das Gebäude entlang der Autobahn bildet einen soliden Abschluss zur A3 und löst sich Richtung Süd-West in kleinere Formen auf. Damit wird eine attraktive Durchlässigkeit zur bestehenden Überbauung geschaffen. Der Längskörper entlang des Verkehrsflusses bietet mit seinen drei Geschossen einen optimalen Lärmschutz. Die fünf Punkthäuser liegen, ähnlich wie Findlinge, im Gelände und bilden eine sanfte Grenze zwischen dem gestalteten Raum und dem gewachsenen Terrain. Als Abschluss des Zwischenraumes, geschützt vom Erdwall, liegt etwas erhöht der Spielbereich für die Kinder und hangabwärts, am Verbindungsweg zur bestehenden Überbauung, die Pflanzgärten.

Ästhetik und Funktionalität
Die neue Überbauung passt perfekt in die Siedlungsstruktur.
 

Der Längskörper ist mit Lärmschutzgrundrissen ausgestaltet und richtet sich mit den Wohnräumen nach Süd-West aus.

In Richtung der Autobahn schafft er eine Pufferzone mit Treppenhäusern, Verkehrsflächen und Nasszellen. Zum Wohnraum hin weitet er sich und gewährt eine optimale Aussicht zwischen den Punkthäusern hindurch ins Sihltal.

Es gibt kein direktes Gegenüber zwischen den Gebäuden. Die polygonale Form der Punkthäuser löst die Symmetrie und die klassische Ordnung im Grundriss auf. Die kompakten Häuser mit zentralem Erschliessungskern werden durch klare Module von Zimmern und Nasszellen konfiguriert, wodurch sich ein Eingangsbereich und ein grosszügiger Wohn-/Ess- und Küchenbereich bildet. Trotz der freien Form befinden sich Längskörper und Punkthäuser in einem strikten Raster, welches eine effiziente und kostengünstige Unterniveau-Einstellhalle mit geringen Spannweiten erlaubt. Der Kopf der Überbauung an der Kilchbergstrasse verleiht dem Bau zusätzlich einen prägnanten Abschluss. Auf dem Wall oberhalb der Autobahn zeigt sich der Längskörper als geschlossene Fassade mit kleinen Öffnungen, während er sich zum Boulevard hin mit einer wohnlichen Holzfassade und grosszügigen französischen Fenstern öffnet.

Der Boulevard, aus spielerisch verlegten Betonplatten, führt von der Strasse bis zum Spielbereich und dem Wäldchen am südlichen Ende des Grundstücks.